Einführung

Spieldauer
2 Min. Projekteinführung

Inhalt
Ein Projektverbund zwischen Künstler, Realschule und Werkstätten der Lebenshilfe Donau-Iller. Thematisch geht es um die Auseinandersetzung mit verdrängter lokaler/regionaler Geschichte. Im ersten Schritt werden Audio-Collagen und Audio-Walks zur Aufarbeitung der ‚Euthanasie‘-Morde realisiert. Die Hörbar-Machung dieses ersten systematischen Massenmords der Nazis wird Gegenstand der Projektarbeiten sein. Durch Erinnerungen, forschendem Lernen mit Medien und Empathie er­zeugenden Gedanken an die Opfer und Angehörigen dieser Gräuel, lernen die Teilnehmer*innen aus der Geschichte, gestalten Gegenwart und Zukunft.

Projektleitung
Wolfgang Moll

Schule
Johannes-von-La Salle-Realschule, Illertissen
Betreuer: R. Nodin, S. Merkle, J. Birkmeir
Projektklasse: Schüler*innen der Klassen 9 und 10.

Werkstätten
Lebenshilfe Donau-Iller, Illertissen
Betreuer: M. Botzenhardt, P. Wittich
Teilnehmer: 10 Mitarbeiter*innen

Träger
Bündnis Menschenrechtsbildung e.V., Ulm

Förderer
Bildungsregion im Landkreis Neu-Ulm
Johannes-von-La Salle-Realschule, Illertissen
Stiftung Lebenshilfe Donau-Iller
und weitere in Anfrage.

Rechte
© Wolfgang Moll 2019

Musik
Komposition © Isolde Werner, Ulm und Wien